Logo KAE2017284pxMeine Schule erLEBEN

 

 

Königliches Athenäum Eupen

Athénée Royal d'Eupen

Lascheterweg 20 - 4700 Eupen - Tel. : 087/68.03.70 - info@kae.be

Kontakt Lageplan | Grundschule

Autorenlesung in der Mediothek mit Martin Schäuble

Zwei Lesungen fanden am Dienstag, den 27. März, für Schüler des dritten und vierten Jahres statt. Der Autor verstand es, die Schüler in die (doch nicht so) futuristische Welt seines Romans „Die Scanner“ mitzureißen und fragte sie sogar, wie die Folge wohl weitergehen könnte. Sein zweiter Roman „Endland“ und seine Sachbücher wurden  angesprochen und er ließ sich offen über das Autorenleben befragen.

Martin Schäuble besuchte auch andere Schulen Ostbelgiens. Weiteres dazu im Artikel des Grenz Echos vom 30.03.2008.

Die Eindrücke einiger Schüler:

„Ich fand toll, dass der Autor eine lockere Stimmung vermittelt hat. Er hat alles sehr gut erklärt und von seinen Recherchen und seiner Person gesprochen. (Chris, 3D42Ka)

„Die Lesung von Martin Schäuble war die Beste, an der ich bisher teilgenommen habe. Sie war nicht langweilig, der Autor hat sich unsere Kritikpunkte angehört, er hat uns mit eingebunden und alle Fragen beantwortet. Er hat uns sogar nach Tipps für die Fortsetzung gefragt und auch private Einblicke gegeben. Am Ende hat er sogar ein paar Bücher signiert. Es hat mir gut gefallen.“ (Pia, 3D52)

„Ich fand sehr gut, dass der Autor Kontakt zu uns aufgenommen hat bzw. er alle Fragen beantwortet und alles sehr gut erklärt hat. Er war sehr nett und sympathisch.“ (Erblina, 3D32)

„Ich fand die Lesung gut, weil der Autor kein Blatt vor dem Mund nahm, er war witzig und gute Bücher schreiben kann er auch noch.“ (Samin, 3TÜ53)

Martin Schäuble warnt die junge Bevölkerung mit diesem sehr persönlichen Werk vor den Nachteilen der digitalisierten Welt. (Sarah, 4. Jahr)

Martin Schäuble live hat genau so fesselnd erzählt wie in seinem Roman « Die Scanner ». (Sébastien, 4. Jahr)

Ich fand die Autorenlesung gut. Der Autor hat die Fragen ausführlich beantwortet. Ich fand es auch sehr interessant, dass wir ihm helfen konnten, Ideen für die Fortsetzung zu suchen. (Halima, 4. Jahr)

Text Size