Am 30. Januar 2019 hatten zwei Schüler des Königlichen Athenäums die Ehre den Bildungsminister Harald Mollers zu treffen. Der Minister erkundigte sich bei den Schülern, wie die Schulen sie auf das Leben nach ihrem Abschluss vorbereiten, das heißt ob  Ateliers zur Berufsorientierung organisiert wurden oder Maßnahmen zur Studienvorbereitung getroffen wurden.

Bei dieser Versammlung hatten die Schüler die Gelegenheit ihre Meinung zu äußern und Verbesserungsvorschläge zu erläutern.

Im Großen und Ganzen war es ein gelungener Mittwochnachmittag, da die Schüler nicht nur den Minister persönlich kennenlernen durften, sondern vielleicht auch die Zukunft der jüngeren Schüler durch ihre Vorschläge  verbessern konnten.